Formelpreise: Grundlagen

Im Energiemarkt haben sich in den letzten Jahren erhebliche Preisschwankungen entwickelt, die eine langfristige, fixe Kalkulationsbasis der Energiekosten nicht mehr zulassen. Darum haben sich in der Vergangenheit Preisformelverträge etabliert, die Risiken einschränken und häufig auch ganz ausschließen. Während bei internationalen Verhandlungen die Publikationen "Platts" und "Argus" dabei eine feste Größe darstellen, werden in Deutschland vorwiegend die O.M.R. OIL MARKET REPORT - Tagesnotierungen als Preisbasis bevorzugt. Die Tag für Tag ermittelten innerdeutschen Preisnotierungen werden zu täglichen Referenzwerten, die aber auch als Wochen- und Monatswerte (Durchschnitt) ihre Verwendung finden.

Die veröffentlichten O.M.R. Notierungen werden in ihrer Spanne durch drei Eckwerte dargestellt. Diese Werte werden als low, high, medium bezeichnet (siehe Beispiel Wochenpreise). Die Preisbildung in Deutschland findet in acht Regionen statt (siehe Karte). Es handelt sich hierbei um Hauptversorgungs-Zentren mit Raffinerien und/oder größeren Tanklagerkapazitäten.

Seit 1985 befragen die Mitarbeiter des O.M.R. Marktteilnehmer zum Verlauf der Handelspreise. In drei Sequenzen: Von 10:15 bis 11:15 Uhr, von 13:15 bis 14:15 Uhr und 16:00 bis 17:00 Uhr werden die Tagespreise ermittelt Die Zeiträume können  zu den oben genannten abhängig vom aktuellen Marktgeschehen differieren. Nach strengen Richtlinien bilden die veröffentlichten Werte - nach Kappung von Tiefst- und Höchstpreisen –dann die Bandbreite der repräsentativen Tagespreise und damit die O.M.R.-Notierungen.

In Deutschland/Europa lagern Mineralölprodukte für 90 Tage, die der EBV (Erdölbevorratungsverband, öffentlich rechtliche Körperschaft) im Krisenfall als Notversorgung zur Verfügung stellt. Auch diese Mengen werden bei der Andienung entsprechend den gültigen O.M.R.-Tageswerten abgerechnet.

Im Rahmen von kontinuierlichen Versorgungsströmen bilden Formelverträge nachstehende Vorteile: Risikominimierung wird durch ein Mengensplitting der Preisfestlegung automatisch erreicht. Ständige Preisverhandlungen gehören der Vergangenheit an. Einkäufe zum "falschen Zeitpunkt" werden ausgeschlossen. Entsprechend der Vertragspunkte lassen sich Zahlungen auf Wochenbasis (vier Fälligkeiten im Monat) oder Monatsbasis (eine Gesamtrechnung) übersichtlich reduzieren.

Nutzen Sie dieses moderne Versorgungskonzept auf O.M.R.-Formelpreisbasis.

Für weitere Fragen stehen wir gern zur Verfügung.